Stellenangebot Pflegefachkraft (w/m/d) für den Bereich Onkologie in der Lungenklinik Lostau, Ref. 41/24

Seit mehr als 130 Jahren steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Als diakonischer „Allrounder“ in Sachsen-Anhalt haben die Stiftungen einiges zu bieten: Dazu zählen neben zwei Krankenhäusern und einem MVZ zahlreiche Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe, eine einzigartige Hospiz- und Palliativversorgung sowie eine eigene Dienstleistungsgesellschaft.

Die Lungenklinik Lostau ist eine Fachklinik für Pneumologie und Thoraxchirurgie und eines der wenigen überregionalen Zentren in Sachsen-Anhalt speziell für die Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Atmungsorgane und des Brustkorbes. Die Klinik verfügt über 170 Betten und arbeitet im Rahmen des zertifizierten Lungenkrebszentrums (DKG) mit vielen ambulanten und stationären Kooperationspartnern interdisziplinär zusammen. // www.lungenklinik-lostau.de 

Für die Lungenklinik Lostau suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Pflegefachkraft (w/m/d) für den Bereich Onkologie

 

Darauf können Sie sich freuen

Hier bringen Sie sich ein

  • Sie leisten aktivierend-therapeutische Pflege für Patientinnen und Patienten mit nicht heilbaren, fortgeschrittenen Erkrankungen, chronischen Schmerzen und stark beeinträchtigenden Symptomen
  • Sie übernehmen das Schmerz- und Wundmanagement in enger Abstimmung mit dem ärztlichen Dienst
  • Sie erkennen und beachten die psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse der Patientinnen, Patienten und deren Angehörigen
  • Sie begleiten schwerstkranke und sterbende Patientinnen und Patienten würdevoll auf ihrem letzten Weg
  • Sie assistieren bei der Durchführung von Zytostatika-Therapien
  • bei Bedarf leisten Sie pflegerische Krisenintervention
  • Sie schulen und beraten Patienten sowie deren Angehörige
  • Sie führen eine professionelle Pflegedokumentation

Im Vorfeld bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Hospitation an, sodass Sie sich ein umfassendes Bild unserer Klinik und Ihrer zukünftigen Kolleginnen und Kollegen machen können.

Wir wünschen uns von Ihnen

  • Sie besitzen eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Sie haben bereits Berufserfahrung im Krankenhaus und in der onkologischen Pflege sammeln können
  • eine Fachweiterbildung für die Pflege in der Onkologie wäre von Vorteil
  • Ihr Berufliches Engagement und Ihre hohe Motivation treiben Sie an, sich täglich neuen Herausforderungen zu stellen, zudem besitzen Sie großes Einfühlungsvermögen und Empathie
  • Sie arbeiten strukturiert und verantwortungsbewusst mit effizientem Zeit- und Selbstmanagement
  • Sie haben Kenntnisse in EDV-basierter Dokumentation, vorteilhaft in ORBIS, APENIO
  • Sie haben ein starkes Interesse an beruflicher Weiterbildung, um Ihr Fachwissen stetig zu erweitern
  • Sie zeichnen sich durch multidisziplinäre Teamfähigkeit, Flexibilität und professionelle Kommunikationsfähigkeiten aus
  • Sie bringen innovatives Prozessdenken mit, dass Ihnen ermöglichts, bestehende Pflegeprozesse zu analysieren und kontinuierlich verbessern

 

Die Tätigkeit umfasst 30-39 Stunden/ Woche und ist unbefristet zu besetzen.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur mit einem Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung zustande kommen kann.

Eine positive Einstellung zur evangelischen Kirche und ihrem diakonischen Auftrag ist für uns selbstverständlich.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Unser Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das alle Mitarbeitenden unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Herkunft, Behinderung, Religion oder Weltanschauung sowie sexueller Orientierung und Identität gleichermaßen respektiert und fördert.

 

Referenznummer: 41/24 (bitte immer angeben)

 

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail – bitte mit Angabe der Referenznummer – an:
bewerbungen(at)pfeiffersche-stiftungen.de

Oder mit einem Klick per Online-Formular: