Online spenden
© RK1979 - stock.adobe.com

Pflege, Versorgung und Betreuung für intensivpflegebedürftige Menschen

In der Pflegeeinrichtung Martin-Ulbrich-Haus steht ein Intensivpflege-Wohnbereich zur Verfügung für Menschen mit:

  • Tracheostoma
  • Beatmung
  • Palliative Pflege
  • Wachkoma
  • Kunstherz 

Der Versorgungs- und Leistungsumfang beinhaltet alle pflegerischen und medizinischen Maßnahmen nach aktuellen Expertenstandards der Behandlungspflege, Palliative Pflege, ärztliche bzw. fachärztliche Behandlung sowie eine ganzheitliche soziale Begleitung.

Pflegeheim Martin-Ulbrich-Haus in Magdeburg-Cracau

Kostenübernahme Eigenanteil

Wir haben mit den Krankenkassen einen kassenübergreifenden Vertrag nach § 132a Abs. 4 SGB V auf der Grundlage des „Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) geschlossen. Dieser Vertrag beinhaltet, dass der gesamte Eigenbetrag der Heimkosten des Intensivpflegebedürftigen von den Kassen übernommen wird.

Für den Betroffenen verbleiben nur noch die Kosten für den persönlichen Bedarf, wie zum Beispiel Frisör, Fußpflege, gesetzliche Zuzahlung bei Medikamenten. Voraussetzung zur Aufnahme des Intensivpflegebedürftigen in dieses Programm ist das Vorhandensein eines Tracheostomas mit oder ohne invasiver Beatmung.

Ansprechpartnerin

Christine Krogel
stellvertretende Bereichsleitung, Pflegedienstleitung

Christine Krogel

Telefon
(0391) 8505 601
Fax
(0391) 8505 608

Kontaktdetails