Online spenden
candy1812 - stock.adobe.com

„Sie werden lachen, es geht um den Tod“ – Einladung zum Improvisationstheater

Improvisationstheater DIE TABUTANTEN
© Linsengerecht

Jedes Jahr im Oktober findet der Welthospiztag statt. Diesen Anlass nutzt der Ambulante Hospizdienst und lädt am 8. Oktober 2021 zu einem Improvisationsabend, der sich dem Tod von seiner heiteren Seite nähert.

Warum lohnt es sich über das Sterben zu reden? Was macht das Leben schön? Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten? Antworten auf diese Fragen bringen „Die TABUTANTEN“ auf die Scheunenbühne im Magdeburger Moritzhof.

Das Aschaffenburger Improvisationsduo bricht mit Tabuthemen und wirft einen humorvoll tiefgründigen Blick auf den Tod. „Sie werden lachen, es geht um den Tod“ heißt ihr Programm, mit dem sie seit 2017 deutschlandweit auf Tour sind.

In charmanter Interaktion mit dem Publikum lassen sie spontane Szenen entstehen – rund um die Themen Leben und Sterben, Liebe und Trauer. Jede Aufführung ist anders, immer aber voller berührender, skurriler, leichter wie nachdenklicher Momente.

Vor und nach dem rund 60-minütigen Programm haben Sie Gelegenheit sich über die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes und Möglichkeiten eines Ehrenamts zu informieren oder sich mit den TABUTANTEN Simone Schmitt und Christine Holzer auszutauschen.

Wann:
Freitag, 8. Oktober 2021 · Beginn: 18.30 Uhr

Wo:
Kulturzentrum Moritzhof, Scheune
Moritzplatz 1 · 39124 Magdeburg

Anmeldung:
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung jedoch zwingend erforderlich bis zum 1. Oktober 2021 unter Telefon (0391) 8505 235 oder per E-Mail an: amb.hospizdienst(at)pfeiffersche-stiftungen.org

Ambulanter Hospizdienst

Versorgen Sie einen schwerkranken Angehörigen und spüren dabei manchmal Ihre Grenzen? Leben Sie selbst mit einer schweren Erkrankung? Haben Sie den Wunsch, dass Ihnen jemand zuhört, Sie unterstützt und begleitet?

Wir bieten Ihnen dafür unsere Hilfe an.

Der Ambulante Hospizdienst der Pfeifferschen Stiftungen, bestehend aus den Koordinatoren und rund 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern, begleitet schwerstkranke, sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen und Freunde zuhause, im Hospiz und Kinderhospiz , im Krankenhaus, auf der Palliativstation sowie in Alten- und Pflegeheimen. 

Begleitung heißt für uns: Mit Ihnen und Ihren Angehörigen gemeinsam ein Stück des Weges zu gehen, Zeit zu schenken, beratend zur Seite zu stehen und Trauer zu ermöglichen.

Umarmung
© Schulz Foto GbR 2015 - stock.adobe.com

Unser Einzugsgebiet umfasst Magdeburg, teilweise den Salzlandkreis und das südliche Jerichower Land. Der Ambulante Hospizdienst ist fest im Netzwerk der Allgemeinen Palliativversorgung (AAPV) und der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) integriert.

So erreichen Sie unsere Koordinatoren

Unsere Koordinatoren in Magdeburg, Burg, Staßfurt und Schönebeck sind zu erreichen unter den in der Kontaktleiste genannten Telefonnummern. Bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter, wir melden uns baldmöglichst zurück.

In Magdeburg, in der Stresemannstraße 4, ist unser Büro mittwochs von 15 bis 18 Uhr verlässlich besetzt.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter

Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und sind ergänzend zu den pflegerischen Tätigkeiten gern für Sie da – unabhängig von Ihrer Herkunft, Ihrem Glauben oder Ihrer Religion.

Jede Begleitung findet mit Respekt und unter Achtung der Persönlichkeit statt. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schenken Ihnen ihre Zeit und begleiten Menschen in den letzten Wochen und Monaten, Tagen und Stunden. Sie geben Beistand beim Abschied nehmen. Angehörige und Freunde erfahren Unterstützung im Gespräch und müssen sich mit der Situation nicht allein gelassen fühlen.

Um diese vielfältigen Aufgaben erfüllen zu können, erhalten Sie als Ehrenamtliche in Vorbereitungskursen ein umfassendes Hintergrundwissen. Regelmäßig stattfindende Treffen ermöglichen Ihnen, Ihre gesammelten Erfahrungen auszutauschen und zu besprechen. Sie haben durch die Mitarbeit im Ambulanten Hospizdienst auch die Möglichkeit, interessanten Menschen zu begegnen und eine berührende Arbeit zu leisten. Mit Ihren unterschiedlichsten Fähigkeiten können Sie ein Teil unseres stabilen Netzwerkes werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Ehrenamtliche Hospizarbeit

Jede Spende hilft uns weiter

Der Ambulante Hospizdienst der Pfeifferschen Stiftungen bildet ehrenamtliche Hospizbegleiter aus, bereitet sie auf diese Aufgabe vor und begleitet sie. Wir freuen uns über Spenden, die diese wichtige Arbeit ermöglichen und fördern.

Spendenkonto

Bank: KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)
Empfänger:Förderstiftung der Pfeifferschen Stiftungen
IBAN:DE24 3506 0190 1500 0290 10
BIC:GENODED1DKD
Verwendungszweck:Ambulanter Hospizdienst

Für eine Spendenbescheinigung bitte im Verwendungszweck Namen und Postanschrift angeben.

Weitere Informationen rund um das Thema Spenden finden Sie hier: Förderstiftung der Pfeifferschen Stiftungen

Ansprechpartner

Leitung

Sabine Breyer

Telefon
(0391) 8505 235

Kontaktdetails

 

 

Koordination Magdeburg

Sabine Breyer / Dagmar Schneiß

Telefon
(0391) 8505 235

Kontaktdetails

 

 

Koordination Burg

Aline Weingärtner

Telefon
0172 718 72 59

Kontaktdetails

Trauerbegleitung und Koordination Staßfurt

Fabian Appel

Telefon
0152 27 230 194

Kontaktdetails

Koordination Schönebeck

Fabian Appel

Telefon
0152 27 230 194

Kontaktdetails

 

 

Ja zur Sterbebegleitung