Online spenden
© Nejron Photo / fotolia

Berufsbilder im Gesundheitsbereich

© Nejron Photo / fotolia

Die Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg sind eine diakonische Komplexeinrichtung mit etwa 1500 Mitarbeitern. Zwei Krankenhäuser, Pflegedienste sowie Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen und Senioren gehören dazu, sowie eine Werkstatt für behinderte Menschen, Altenpflegeheime, stationäre und ambulante Hospizarbeit.  
Es ist ein Ort der Nächstenliebe, ohne Ansehen der Person oder der Konfession. Manch einer schwärmt hier vom „Pfeifferschen Geist“. Ein Gefühl nur – erwachsen aus familiärem Umgangston, solidarischem Zusammenhalt und kompetentem Engagement. Gelebte menschliche Nähe. Wen wundert's, dass die Diakonie Jahr für Jahr zu den beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland gewählt wird. Das Umfeld stimmt also.
Ob Arbeitsstellen, Ausbildungsplätze oder Praktika: Die Pfeifferschen Stiftungen sind immer in Bewegung und damit immer auf der Suche nach kompetenten und engagierten Mitarbeitern. Zudem bieten wir die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales / Diakonisches Jahr (für 16- bis 27-Jährige) oder den Bundesfreiwilligendienst (ohne Altersbegrenzung) zu absolvieren. Auch Praktikumsplätze gibt es, die nach Möglichkeit den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.
Die Pfeifferschen Stiftungen stellen jedes Jahr an die 180 Mitarbeiter in all ihren Bereichen ein: Neben Gesundheits- und Krankenpflegern, Ärzten, Altenpflegern gibt es auch Heilpädagogen, Psychologen, Therapeuten und Pädagogen.  Ebenso Fachleute der Betriebswirtschaft, dem Marketing oder der Personalarbeit. Siehe auch: Unser Organigramm 
Egal, ob Sie als erfahrene Fachkraft neue Herausforderungen suchen oder an einer Berufsausbildung interessiert sind, zahlreiche Möglichkeiten und Wege stehen Ihnen in den Pfeifferschen Stiftungen offen. Gern informiert Sie hierzu unsere Personalabteilung .

Die alte Idee, dass der, der sich anstrengt, der sich weiterbildet, auch aufsteigt, hat heutzutage längst Kratzer bekommen. Nicht so in den Pfeifferschen Stiftungen. Tradition, Moderne, Identität – das sind hier drei Begriffe, die gelebt werden. Unser christliche Profil beweist sich vor allem in wirtschaftsethischen Fragen, in der konkreten Prozessgestaltung, Personal- und Organisationsentwicklung und bestmöglicher Qualität.
Personalbindung durch Wertschätzung. Wir bieten krisensichere Arbeitsplätze. Familienfreundlichkeit und ein attraktives, transparentes Vergütungssystem. Gute Weiterbildungs- und Aufstiegschancen. Ja, und die hohe Tarifbindung in der Diakonie, die ein Ausdruck gelebter Sozialpartnerschaft ist – zum Wohle der Mitarbeitenden, der Unternehmen und der Zukunftsfähigkeit der Dienste.

Schon mal darüber nachgedacht, sich hier um einen Job zu bewerben? Oder um einen Ausbildungsplatz? Das Klinikum in den Pfeifferschen Stiftungen und die Lungenklinik Lostau etwa bilden Gesundheits- und Krankenpfleger aus...
Na, neugierig geworden? Ja, dann schauen Sie auf unsere Internetseite, die ständig aktualisiert wird! Vielleicht ist das Passende für Sie dabei. Dann reagieren Sie mit den erforderlichen Unterlagen!
Wenn Sie an unseren aktuellen Stellenausschreibungen interessiert sind, abonnieren Sie unseren aktuellen Newsletter

Gesundheits- und Krankenpfleger

„Ich will Menschen beim Gesundwerden begleiten“ Wie die dreijährige ...

 Mehr dazu ...

OP - Pflegekraft

Arbeit in keimfreier Zone Ende 40, den Beruf von der Pieke auf gelernt, kann ...

 Mehr dazu ...

Heilpädagogin

Heilpädagogin mit Zukunftschancen Soziale Arbeit ist Nächstenliebe. Der ...

 Mehr dazu ...

Atmungstherapeut

Training für die Lunge Mit 26 ist Marco Dübner noch jung. 2006 hat er nach ...

 Mehr dazu ...

Ethikberater

Warum die moderne Heilkunst nicht alles darf, was sie vermag Das ...

 Mehr dazu ...