Online spenden

Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann Seniorenstifte, Ref. 142/21

Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann
© Monkey Business - stock.adobe.com
Logo Pfeiffersche Stiftungen

Seit mehr als 130 Jahren steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg.

Als diakonischer „Allrounder“ in Sachsen-Anhalt haben die Stiftungen einiges zu bieten: Dazu zählen neben zwei Krankenhäusern und einem MVZ zahlreiche Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe, eine einzigartige Hospiz- und Palliativversorgung sowie eine eigene Dienstleistungsgesellschaft.

Für den Bereich Seniorenstifte suchen wir jedes Jahr zum 1. März und 1. September eine/n


Auszubildende/n zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann (w/m/d)

Der Bereich Seniorenstifte umfasst vier stationäre Pflegeeinrichtungen mit insgesamt 200 Wohn- und Pflegeplätzen. In den Pflegeteams arbeiten Pflegefachkräfte, Pflegehelfer, Betreuungsassistenten, Therapeuten, Mitarbeiter der Hauswirtschaft und Reinigung. Gemeinsam betreuen, pflegen und begleiten sie insbesondere Senioren mit sehr hoher Pflegebedürftigkeit, weit fortgeschrittener Demenz, Palliativ- und Intensivpflegebedarf. Alle Mitarbeitenden versehen ihren Dienst mit Respekt und Würdigung vor dem Alter, dabei wird auf der Grundlage pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse gearbeitet. Höchstes Ziel ist es, den Senioren ein schönes, vertrautes und Geborgenheit ausstrahlendes – wenn auch letztes – Zuhause zu schaffen.

Ihre Perspektive

  • Erlernen wissenschaftlich basierter theoretischer Grundlagen des Berufsbildes Pflegefachfrau (w/m/d)
  • Erwerb pflegepraktischer Handlungskompetenzen
  • Abschluss der 3-jährigen Ausbildung mit Examen und europaweiter Berufsanerkennung

Ihr Profil

  • Freude an der Arbeit mit Senioren, die pflegebedürftig und oft auch hochgradig dementiell erkrankt sind
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige Schulbildung oder Fachhochschulreife (Abitur)
  • ein Einstieg in ein höheres Ausbildungsjahr ist möglich bei:

    • erfolgreich abgeschlossener mindestens 2-jähriger Berufsausbildung
    • Erlaubnis der Berufsausbildung als Krankenpflegehelfer/in
    • erfolgreich abgeschlossener landesrechtlich geregelter mindestens 1-jährige Ausbildung in der Krankenpflege- oder Altenpflegehilfe

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten enthalten

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis und letztes Schulzeugnis der Allgemeinbildenden Schule
  • ggf. Praktikumsnachweise, Arbeitszeugnisse, aktuelle Beschäftigungsnachweise
  • ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung
  • ein erweitertes Führungszeugnis
  • Nachweis der abgeschlossenen Masernschutzimpfung

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und vielseitige Berufsausbildung
  • eine tarifliche Vergütung nach der Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Mitteldeutschland

 

Eine positive Einstellung zur evangelischen Kirche und ihrem diakonischen Auftrag ist für uns selbstverständlich.

Referenznummer: 142/21 (bitte immer angeben)

Überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail – bitte mit Angabe der Referenznummer – an:
bewerbungen(at)pfeiffersche-stiftungen.org

Nach oben

Ansprechpartner

Ihre Fragen zur Ausbildung beantwortet Ihnen gern der Bereichsleiter Herr Rausch.

Telefon
(0391) 8505 600



Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung zum Thema Personal können Sie hier herunterladen.