Stellenangebot Pflegefachkraft (w/m/d) - fachlicher Patiententransport, Ref. 76/24

Seit mehr als 130 Jahren steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Als diakonischer „Allrounder“ in Sachsen-Anhalt haben die Stiftungen einiges zu bieten: Dazu zählen neben zwei Krankenhäusern und einem MVZ zahlreiche Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe, eine einzigartige Hospiz- und Palliativversorgung sowie eine eigene Dienstleistungsgesellschaft.

Das Klinikum Pfeiffersche Stiftungen ist ein Haus der Grund- und Regelversorgung, verfügt über 270 Betten und ist darüber hinaus akademisches Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Jährlich werden ca. 10.000 Patientinnen und Patienten in den Fachbereichen Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Anästhesiologie mit Intensiv- und Schmerztherapie, Geriatrie und Palliativmedizin sowie Innere Medizin mit den Schwerpunkten Kardiologie und Gastroenterologie versorgt. // www.klinikum-pfeiffer.de  

Für das Klinikum Pfeiffersche Stiftungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 

 

Pflegefachkraft (w/m/d) für den fachlichen Patiententransport

Darauf können Sie sich freuen

  • eine Kultur, die Willkommen heißt und Anerkennung lebt
  • 30 Tage Erholungsurlaub und eine attraktive Vergütung gemäß der     
  • Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Mitteldeutschland   (AVR EKM) in EG 7
  • Jahressonderzahlung, Kinderzuschlag und betriebliche Altersvorsorge
  • vermögenswirksame Leistungen und zeitlich befristeter Krankengeldzuschuss
  • mitarbeiterorientierte und verbindliche Dienstpläne
  • Zugang zu internen und externen Fort- und Weiterbildungsangeboten sowie Supervisionen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit kostenfreien Vorsorge- und Kursangeboten
  • umweltfreundlich unterwegs mit unserem Dienstrad-Leasing von Eurorad  
  • vergünstigte Konditionen in ausgewählten Fitness-Studios

Hier bringen Sie sich ein

  • Sie gewährleisten den professionellen pflegefachlichen Transport von Patientinnen und Patienten zu und von Untersuchungen sowie Operationen
  • Sie erkennen und überwachen medizinische sowie pflegerische Komplikationen während des Transports
  • Sie führen die EDV-gestützte Dokumentation der Pflegeprozesse und Transportvorgänge durch
  • Sie beteiligen sich an der Mitgestaltung und Optimierung von Arbeitsabläufen mit dem Ziel, die Patientenversorgung kontinuierlich zu verbessern
  • Sie pflegen eine multiprofessionelle, konstruktive Kooperation und Kommunikation mit allen am Behandlungsprozess Beteiligten
  • Sie bringen Empathie, Professionalität und Engagement in jede Interaktion ein, um eine hochwertige Patientenbetreuung zu gewährleisten

Wir wünschen uns von Ihnen

  • Sie besitzen eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Sie verfügen über ein ganzheitliches Pflegeverständnis
  • Sie bringen innovatives Prozessdenken mit, dass Ihnen ermöglichts, bestehende Pflegeprozesse zu analysieren und kontinuierlich verbessern
  • Sie zeichnen sich durch multidisziplinäre Teamfähigkeit und professionelle Kommunikationsfähigkeiten aus
  • Ihr Berufliches Engagement und Ihre hohe Motivation treiben Sie an, sich täglich neuen Herausforderungen zu stellen
  • Sie haben ein starkes Interesse an beruflicher Weiterbildung, um Ihr Fachwissen stetig zu erweitern
  • Ihre Loyalität und Identifikation mit den Werten eines diakonischen Arbeitgebers spiegeln sich in Ihrem Handeln und Ihrer Berufssauffassung wider

 

Die Position kann in Teil- oder Vollzeit (39 Stunden/Woche) ausgeübt werden und ist unbefristet zu besetzen.

 

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur mit einem Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung zustande kommen kann.

Eine positive Einstellung zur evangelischen Kirche und ihrem diakonischen Auftrag ist für uns selbstverständlich.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Unser Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das alle Mitarbeitenden unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Herkunft, Behinderung, Religion oder Weltanschauung sowie sexueller Orientierung und Identität gleichermaßen respektiert und fördert.

  

Referenznummer: 76/24 (bitte immer angeben)
 

Überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail – bitte mit Angabe der Referenznummer – an:
bewerbungen(at)pfeiffersche-stiftungen.de.

Oder mit einem Klick per Online-Formular: