Online spenden

Stellenangebot Leitung des Bereiches Palliativ- und Hospizzentrum (w/m/d), Ref. 130/21

© makibestphoto - stock.adobe.com
Logo Pfeiffersche Stiftungen

Seit mehr als 130 Jahren steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg.

Als diakonischer „Allrounder“ in Sachsen-Anhalt haben die Stiftungen einiges zu bieten: Dazu zählen neben zwei Krankenhäusern und einem MVZ zahlreiche Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe, eine einzigartige Hospiz- und Palliativversorgung sowie eine eigene Dienstleistungsgesellschaft.

Wir suchen Sie ab 1. Dezember 2021 als


Leitung des Bereiches Palliativ + Hospizzentrum (w/m/d)

Darauf können Sie sich freuen

  • eine attraktive Position mit Gestaltungsmöglichkeiten, die direkt an den Vorstand berichtet
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer zukunftsfähigen diakonischen Stiftung
  • eine gelebte Willkommens- und Anerkennungskultur
  • eine tarifliche Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Mitteldeutschland einschließlich betrieblicher Altersversorgung und der Zahlung eines 13. Monatsgehalts
  • 30 Tage Urlaub, 24.12. und 31.12. arbeitsfrei
  • Kinderzuschlag und Krankengeldzuschuss
  • Zugang zu internen Fort- und Weiterbildungsangeboten
  • attraktives Dienstrad-Leasing (Eurorad)

Hier bringen Sie sich ein

Der Stiftungsbereich „Palliativ + Hospizzentrum“ umfasst zwei Hospize – eines für Kinder und eines für Erwachsene – mit 8 bzw. 10 Betten. Zum Bereich gehören darüber hinaus ein ambulanter Hospizdienst sowie ein Trauerinstitut und eine Palliativ- und Hospizakademie mit einem vielfältigen Fort- und Weiterbildungsangebot.

Angeschlossen an das MVZ der Pfeifferschen Stiftungen gehört zum Palliativ + Hospizzentrum außerdem die regional vernetzte Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Kinder und Jugendliche. Stützpunkte der Palliative Care-Teams befinden sich derzeit in Magdeburg, Staßfurt, Schönebeck, Oschersleben und Burg.

  • Sie führen den Komplexbereich Palliativ + Hospizzentrum mit seinen fünf Fachabteilungen und berichten direkt an den Vorstand.
  • Sie leiten die Fachabteilung Erwachsenenhospiz mit einem Anteil von 20 Wochenstunden.
  • Sie entwickeln das Palliativ + Hospizzentrum strategisch weiter und vertreten es nach innen und außen.
  • Sie engagieren sich regional und überregional in den relevanten Gremien.
  • Sie zeichnen verantwortlich für die Wirtschaftlichkeit Ihres Bereiches und überwachen die Einhaltung der relevanten gesetzlichen Vorschriften.
  • Sie führen in Zusammenarbeit mit dem Controlling die Verhandlungen mit Kosten- und Leistungsträgern.
  • Sie arbeiten eng mit der Mitarbeitervertretung zusammen.
  • Sie koordinieren die Unterstützungsleistungen der Zentralen Dienste sowie der stiftungsweit agierenden Stabsstellen mit Ihrem Bereich.

Wir wünschen uns von Ihnen

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem sozialen, pflegerischen, medizinisch-therapeutischen oder pädagogisch-seelsorgerlichen Beruf
  • eine mindestens zweijährige Leitungserfahrung im Hospiz, der Altenhilfe oder Krankenpflege
  • eine Zusatzqualifikation in Palliative Care
  • belastbare Kenntnisse in der Palliativpflege
  • eine sichtbare Innovationsfähigkeit und einen ausgeprägten Gestaltungswillen
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • ergebnisorientiertes Handeln und ein ausgeprägtes Selbstmanagement
  • eine Verankerung in der evangelischen Kirche oder einer christlichen Kirche

 

Die Tätigkeit kann in Voll- oder Teilzeit ausgeübt werden und ist unbefristet.

Referenznummer: 130/21 (bitte immer angeben)

Überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail – bitte mit Angabe der Referenznummer – an:
bewerbungen(at)pfeiffersche-stiftungen.org

Nach oben

Ansprechpartnerinnen

Ihre Fragen zur Stelle beantworten Ihnen gern die Vorsteherin der Pfeifferschen Stiftungen, Dr. Edda Weise, und die Fachreferentin Recruiting, Nicole Wendt-Herbst.

Telefon
(0391) 8505 302

oder

(0391) 8505 174



Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung zum Thema Personal können Sie hier herunterladen.