Online spenden

Stellenangebot Fachkraft (w/m/d) in der Begleiteten Elternschaft, Ref. 51/22

© Monkey Business - stock.adobe.com
Logo Pfeiffersche Stiftungen

Seit mehr als 130 Jahren steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Als diakonischer „Allrounder“ in Sachsen-Anhalt haben die Stiftungen einiges zu bieten: Dazu zählen neben zwei Krankenhäusern und einem MVZ zahlreiche Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe sowie eine einzigartige Hospiz- und Palliativversorgung.

Für den Bereich Wohnen + Assistenz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Fachkraft (w/m/d) in der Begleiteten Elternschaft

Die Begleitete Elternschaft der Pfeifferschen Stiftungen befindet sich zentral in Magdeburg, im Stadtteil Stadtfeld. Die Struktur des Standortes ermöglicht es, auf sehr individuelle Bedarfe der begleiteten Eltern und ihrer Kinder einzugehen und den Familien Sicherheit zu geben. Die Ziele der Begleitung werden in der Hilfeplanung gemäß § 31 SGB VIII festgelegt. Das Angebot gewährleistet eine Rund-um-die-Uhr-Begleitung durch unsere Fachkräfte.

Hier bringen Sie sich ein

Ein wesentlicher Arbeitsinhalt besteht in der Sicherung des Kindeswohls im Rahmen der Mutter/Vater-KindBegleitung. Sie unterstützen und begleiten Eltern mit Behinderungen mit ihren Kindern in der Bewältigung ihres Alltags und bei der Erweiterung ihrer Kompetenzen. Der Inhalt und zeitliche Rahmen Ihrer Tätigkeit orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Klientinnen und Klienten – mit dem Ziel, die begleiteten Menschen zu einer weitest gehenden Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu befähigen.

Im Vorfeld bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Hospitation an, sodass Sie sich ein umfassendes Bild unserer Einrichtung und Ihrer zukünftigen Kollegen machen können.

Darauf können Sie sich freuen

  • gelebte Willkommens- und Anerkennungskultur
  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem kollegialen Umfeld
  • eine tarifliche Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Mitteldeutschland (AVR) einschließlich betrieblicher Altersversorgung und der Zahlung eines 13. Monatsgehalts
  • Urlaubsanspruch und zeitlich befristeter Krankengeldzuschuss nach AVR
  • Kinderzuschlag pro Kind für Kindergeldberechtigte
  • anteilig im Entgelt berücksichtigte Schichtzulagen bei Urlaub und Lohnfortzahlung wegen Krankheit
  • Zugang zu internen Fort- und Weiterbildungsangeboten
  • Dienstfahrrad-Leasing (Eurorad)

Wir wünschen uns von Ihnen

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Erziehung, Heilerziehungspflege, Gesundheits- und
  • Krankenpflege oder Studienabschluss im sozialen Bereich
  • Erfahrungen in der Begleitung von Menschen mit Behinderungen sind vorteilhaft
  • Teamfähigkeit, hohes Einfühlungsvermögen und eigenverantwortliches Denken und Handeln
  • Strukturierungsfähigkeit in Bezug auf die Gestaltung der Aufgaben
  • Flexibilität für Schichtdienst
  • Führerschein erwünscht

 

Die Tätigkeit umfasst 30 Stunden/Woche und ist unbefristet zu besetzen.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass ein Beschäftigungsverhältnis nur mit einem Nachweis Ihrer Masernimmunität / Masernschutzimpfung zustande kommen kann.

Eine positive Einstellung zur evangelischen Kirche und ihrem diakonischen Auftrag ist für uns selbstverständlich.

 

Referenznummer:  51/22 (bitte immer angeben)

Überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail – bitte mit Angabe der Referenznummer – an:
bewerbungen(at)pfeiffersche-stiftungen.de

Nach oben

Ansprechpartnerin

Ihre Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gern die Leiterin des Teams, Frau Oltersdorf.

Telefon

(0391) 999 79 498



Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung zum Thema Personal können Sie hier herunterladen.