Online spenden
® andrys / pixabay

„Quartier Heumarkt“

Generationengerechte und nachhaltige Wohnkonzepte für Seniorinnen und Senioren - Impars mit den Pfeifferschen Stiftungen als Partner.

Mit zunehmendem Alter ist es ganz natürlich, dass der Bedarf an Pflege steigt und man ein bisschen Unterstützung im Alltag benötigt. Genau hier setzten alternative Wohnformen an. Sie ermöglichen es den Senioren möglichst lange selbstbestimmt in vertrauter Umgebung zu leben, während gleichzeitig für Sicherheit und Pflege gesorgt wird. Mithilfe einer funktionierenden und verantwortungsvollen Gemeinschaft und guten nachbarschaftlichen Beziehungen soll diese Kombination aus Selbstständigkeit und Unterstützung verwirklicht werden.

Eine solche innerstädtische Wohnform wird derzeit in der Landeshauptstadt Magdeburg von der impars Liegenschaften GmbH & Co.KG unter der Bezeichnung „Quartier Heumarkt“ entwickelt.

Das Unternehmen hat das ehemalige Wohn- und Geschäftshaus am Heumarkt mit Blick in den Rothehornpark sowie auf den Magdeburger Dom 2015 erworben und wird dieses bis Ende 2016 mit dem Ziel eines seniorengerechten Wohnquartiers sanieren.

Entstehen soll in Kooperation mit den Pfeifferschen Stiftungen neben einer Tagespflege mit 20 Plätzen, 80 barrierefreie und altengerechte Wohnungen zwei Wohngemeinschaften auch eine Praxis für Allgemeinmedizin des MVZ der Pfeifferschen Stiftungen. Ein Café direkt im Haus ist ebenso geplant, welches als Inklusionsprojekt der Behindertenhilfe der Stiftungen betrieben wird.

Das Betreute Wohnen im „Quartier Heumarkt“ ist eine Alternative für Senioren oder Menschen mit einem Bedarf an Unterstützung im Alltag, die selbständig und individuell leben wollen, gleichzeitig aber auch die Sicherheit haben möchten, im Bedarfsfall rasch auf die notwendigen Hilfeleistungen zurückgreifen zu können. Das Konzept umfasst die Bausteine: Pflege und Betreuung - je nach Bedarf reicht dies von leichter Unterstützung bei der Haushaltsführung bis zu professioneller Pflege in der Häuslichkeit- und kostenfreie Beratung mit einer ständigen Präsenz vor Ort durch den ambulanten Pflegedienst der Pfeifferschen Stiftungen. Das Quartiersmanagement organisiert und unterstützt Nachbarschaftshilfen und Begegnungsmöglichkeiten, Serviceleistungen, je nach Wunsch der Mieter.

Weiterhin haben eine Kindertagesstätte, Praxen für Allgemeinmedizin, Augenheilkunde, Zahnmedizin ihren Platz im Quartier.

IMG_3939.jpg
vlnr: Jörg Ebeling, Liegenschaften GmbH & Co.KG, Vorsteher Christoph Radbruch, Vorstandsvorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen
IMG_3939.jpg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails