Online spenden
® andrys / pixabay

Hochschulzert­ifizierte Weiterbildung

Am 12. Januar 2017 erhielten die Teilnehmer der hochschulzertifizierten Weiterbildung im Pflegebereich an der Theologischen Hochschule Friedensau ihr Hochschulzertifikat für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ‚Interkulturelle Pflege‘. Innerhalb eines halben Jahres, darin sechs Präsenztage und 150 online begleitete Lehr-/ Lernstunden, setzten sie sich intensiv mit diesem sehr aktuellen Thema auseinander.
Jana John, Pflegedirektorin der Krankenhäuser der Pfeifferschen Stiftungen, und Prof. Dr. Margarete Reinhart von der Theologischen Hochschule Friedensau konzipierten das Rahmenmodell der hochschulzertifizierten Weiterbildung. Für die Hochschullehre qualifizierte Lehrbeauftragte vermitteln die im Halbjahresturnus angebotenen Module. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Die Modulinhalte werden auf einem Niveau angeboten, das den Anforderungen eines Bachelor-Studiengangs entspricht.
Im Juli 2014 startete das erste der Module der hochschulzertifizierten Weiterbildung. Ziel ist es, an der Schnittstelle von Pflegewissenschaft und Pflegepraxis durch fachlich fundierte wissenschaftsorientierte Fortbildung Fach- und Führungskräfte auf den aktuellen Stand der pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse zu bringen und zum Wissenstransfer zu befähigen. Die Teilnehmenden erlangen strukturiertes Knowhow und bearbeiten aktuelle Praxisprojekte.

Im ersten Halbjahr Jahr 2017 lautet das Modulthema „Pflegefachliches Handeln wissenschaftlich fundieren“. Im zweiten Halbjahr 2017 setzen sich die Teilnehmenden unter dem Motto „Selbstwirksamkeit – Von der Ente zum Schwan“ mit Person und Persönlichkeit sowie Präsenz und Präsentation im beruflichen Umfeld auseinander.

 

 

Friedensau_12-01-2017__ThHFMinh_Hang_Le_Internet.jpg
ThHF/Minh Hang Le

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeits­arbeit

Leiterin Unterneh­mens­kommu­nikation

Ulrike Petermann

Telefon
0391 / 8505 - 317

Kontaktdetails