Online spenden
® andrys / pixabay

Neue Wohnform für Senioren entsteht am Heumarkt

Yvonne Muhlack ist Pflegedienstleiterin in der ambulanten Pflege der Pfeifferschen Stiftungen und betreut mit ihrem Team den Standort Heumarkt.

Was genau entsteht denn am Heumarkt?
Die Pfeifferschen Stiftungen eröffnen am 1. August 2018 am Heumarkt erstmals zwei trägerinitiierte Seniorenwohngemeinschaften für jeweils 8 Mitbewohner.

Warum beginnen Sie nun mit dieser neuen Wohnform?
Die Generation der neuen Senioren will selbstbestimmte individuelle Wohnformen nutzen. In den Pfeifferschen Stiftungen gibt es für diese Nachfrage jetzt ein spezielles Angebot am Heumarkt.

Was ist der Unterschied zu ambulanten Wohnformen oder stationären Altenheimen?

Mehrere Senioren wohnen in einer Wohnung gemeinsam. Jeder WG-Bewohner hat sein eigenes, privates Zimmer. Wohn-, Esszimmer und Küche werden gemeinsam genutzt. Das gemeinschaftliche Wohnen lässt Synergien durch gegenseitige Hilfen und Unterstützungen zu. Man ist nicht alleine, man kann gemeinsam Kochen und Putzen, kann das Einkaufen gemeinsam regeln oder auch die Betreuung, wenn jemand krank ist. Trotzdem bleibt jedem in seinem eigenen Zimmer die nötige Privatsphäre. Wichtig ist, jedes Zimmer hat ein eigenes behindertengerechtes Bad mit Dusche und WC.

Welche Rolle spielt der Träger bei dieser Wohnform?
Die WGs haben eine 24h - Betreuung durch eine Präsenzkraft der Pfeifferschen Stiftungen.  Diese steht allen Bewohnern zur Verfügung um bei allen Belangen des täglichen Lebens behilflich zu sein. Jeder WG-Bewohner hat zusätzlich genauso wie in der ambulanten Versorgung vollen Anspruch auf die Leistungen der Pflegeversicherung. Darüber hinaus kann jeder WG-Bewohner zusätzliche Dienste in Anspruch nehmen. Dazu gehören u. a. die Hilfe bei der morgendlichen Körperpflege und die medizinische Versorgung durch Medikamentengabe oder Insulinspritzen.

Interessierte erhalten Informationen hierzu unter Tel. 0391 8505 180 bei Yvonne Muhlack.

 

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeits­arbeit

Leiterin Unterneh­mens­kommu­nikation

Ulrike Petermann

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails