Online spenden
® andrys / pixabay

Selbstbestimmte Wohnkonzepte für Menschen mit Behinderung

Veröffentlicht am: 26. November 2020


Viele Menschen denken bei „Wohnberatung“ an schwellenlose Hauseingänge, eine ebenerdige Dusche oder auch eine mit dem Rollstuhl unterfahrbare Küche.

Die Wohnberatung der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg geht einen entscheidenden Schritt weiter: Aufgabe ist es, „Menschen mit Beeinträchtigungen dabei zu unterstützen, eine Vision von einem weitgehend selbstbestimmten Wohnen zu entwickeln und ihnen zu helfen, diese Vorstellungen umzusetzen“, so Stefan Flach-Bulwan, der Projektleiter der Wohnberatung in der Leiterstraße.

Wie will ich wohnen: alleine, als Paar, in einer Wohngemeinschaft oder einer Familie? Möchte ich in einer Stadt oder auf einem Dorf leben? Damit sind auch Fragen nach dem Unterstützungsbedarf, der Arbeit oder Beschäftigung und der Finanzierung verbunden.

Die von Deutschland 2009 unterzeichnete UN-Behindertenrechtskonvention formuliert dazu, dass auch Menschen mit Beeinträchtigungen das Recht haben, ihren Aufenthaltsort selbst zu wählen und zu entscheiden, wo und mit wem sie leben möchten und nicht verpflichtet sind, in besonderen Wohnformen („Heimen“) zu leben.

Mit dem „WohnŸbauŸkasten“ interaktiv Wohn-Ideen gestalten

Doch wie soll sich jemand entscheiden, der gar nicht umfassend informiert ist? Dazu haben die Wohnberater Christopher Steinhagen und Stefan Flach-Bulwan den „WohnŸbauŸkasten“ (Schreibweise Leichte Sprache) und die „WohnŸkiste“ entwickelt – Materialen, mit denen sich interaktiv Ideen entwickeln und gestalten lassen.

Neben den Wünschen werden auch Ressourcen und Barrieren erfasst und in das Konzept eingearbeitet. So entsteht Schritt für Schritt ein individuelles Modell der künftigen Wohnsituation – ob in einer selbst angemieteten Wohnung mit Unterstützung durch Assistenz und Pflegedienste, einer betreuten Gruppe oder auf dem Stiftungsgelände in Magdeburg Cracau.

Übrigens steht die Wohnberatung der Pfeifferschen Stiftungen in der Leiterstraße 2 (zwischen Hauptbahnhof und Hundertwasserhaus) allen Menschen mit Beeinträchtigung, ihren Angehörigen und Unterstützern in Magdeburg und Umgebung offen. Und das – Dank einer großzügigen Förderung durch AKTION MENSCH – kostenlos.

Sie erreichen die Wohnberater
unter der Telefonnummer (0391) 810 79 66
oder per E-Mail: wohnberatung(at)pfeiffersche-stiftungen.de

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Wohnberatung.

Wohn·bau·kasten
Der „Wohn·bau·kasten“ ermöglicht es den indi-viduellen Wohn-Bedürfnissen der Menschen mit Beeinträchtigung gerecht zu werden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails