Online spenden
® andrys / pixabay

Ein Stück Freiheit: Menschen mit Behinderung und Senioren unterwegs in Oldtimern

Ein Cadillac Cabrio, ein Triumph Spitfire, ein Barkas B1000 – und 12 weitere wunderschön nostalgische Automobile hatten sich am Sonntagmittag, 14. Juli 2019, auf dem Cracauer Stiftungsgelände aufgereiht.

Ein seltener Anblick und eine gelungene Überraschung für 30 Bewohnerinnen und Bewohner unserer Seniorenstifte und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Sie freuten sich über die bisher einmalige Gelegenheit, eine kleine Oldtimer-Spritztour zu unternehmen.

Dazu eingeladen hatte sie der Magdeburger Automobilclub von 1907 im AvD e. V. Für die Oldtimer-Freunde und ihren Vorsitzenden Hans-Jörg Kurth eine Ehrensache: „Wir haben mit unserem Hobby, den alten Autos, sehr viel Freude und machen gern gemeinsame Ausfahrten. Und diese Freude möchten wir mit Menschen teilen, die dazu normalerweise nicht die Gelegenheit haben.“

Ein ganz besonderes Ereignis, fand auch der kaufmännische Vorstand und Mit-Initiator der Aktion, Klaus-Dieter Schinkel: „Noch nie konnten wir unseren Bewohnern anbieten, in Oldtimern durch die Stadt zu fahren – noch nie haben die Mitglieder des Automobilclubs diese Erfahrung gemacht. Das ist gelebte Inklusion!“

Von Cracau führte die Ausfahrt in Richtung Schönebeck und von dort ins Steinzeitdorf Randau mit anschließendem Kaffeetrinken.

Noch mehr Bilder finden Sie im Flickr-Profil der Stiftungen .

Ausfahrt mit einem Oldtimer
Matthias Pikacz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails