Online spenden
® andrys / pixabay

Die „Hölle“ bezwungen – Pfeiffers-Team erfolgreich bei erstem Special Olympics Triathlon

„Hölle von Q“ – der Mitteldistanz-Triathlon im Harz hat seinen Namen gleich zweifach verdient: durch die Höhenmeter, die es zu bewältigen gilt und durch die alte Quedlinburger Straße „Hölle“, die zum Zieleinlauf führt.

Bei der dritten „Hölle“-Auflage am vergangenen Samstag, 31. August gab es eine Premiere zu feiern: den ersten Special Olympics Triathlon im norddeutschen Raum. Rund 80 Sportler mit einer geistigen Behinderung stürzten sich um 14 Uhr in den Ditfurter Kiessee und eröffneten damit die erste „Hölle Special“.

Mit dabei: Zehn Beschäftigte aus den Werkstätten der Pfeifferschen Stiftungen – sechs Einzelstarter und zwei Staffeln. Einen Pokal brachte das Team dann auch gleich mit zurück nach Magdeburg: Anne-Katrin Schache erreichte in der Frauenwertung den 3. Platz.

Nach dem Triathlon ist vor dem Nachtlauf

Geschwommen (100 m), geradelt (rund 5 km) und gelaufen (rund 2 km) wurde übrigens auf der verkürzten Originalstrecke, die sich von Ditfurt über Thale nach Quedlinburg zieht.

Maik Greilich, der die Laufgruppe der Pfeifferschen Stiftungen trainiert und die Sportler begleitete, hofft auf eine zweite Auflage im kommenden Jahr:

„Die Organisatoren und alle anderen fleißigen Helfer haben eine super Arbeit geleistet und dieses Event zu einem echten Erlebnis werden lassen. Alle unsere Teilnehmer wollen nächstes Jahr wieder dabei sein.“

Initiiert und organisiert wurde die „Hölle Special“ von den Veranstaltern der Dachveranstaltung „Hölle von Q“ und der Evangelischen Stiftung Neinstedt. Für Pfeiffers Laufgruppe ist nach der „Hölle“ vor dem Nachtlauf, denn schon wenige Tage später, am Abend des 6. September, wartet mit dem SportScheck RUN Magdeburg der nächste sportliche Höhepunkt.

 

 

Gruppenbild des Teams der Pfeifferschen Stiftungen
Die „Hölle Special“-Bezwinger der Pfeifferschen Stiftungen
Gruppenbild des Teams der Pfeifferschen Stiftungen
Anne-Katrin Schache mit dem Pokal für den 3. Platz bei den Frauen
Gruppenbild des Teams der Pfeifferschen Stiftungen
Belohnung für die Strapazen bei großer Hitze

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails