Online spenden
® andrys / pixabay

Coronavirus: Aktuelle Besuchsregelungen

Veröffentlicht am: 08. Juni 2021


In den Einrichtungen der Pfeifferschen Stiftungen gelten jeweils individuelle Besuchsregelungen.

Abhängig vom Infektionsgeschehens im Raum Magdeburg können sich tagesaktuell Änderungen ergeben, die wir an dieser Stelle veröffentlichen:

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Einrichtungen

In allen Einrichtungen der Pfeifferschen Stiftungen ist es Pflicht einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Andernfalls kann der Zugang untersagt werden. Diese Pflicht gilt für alle Mitarbeitenden, Besucher und Dienstleister. Menschen mit einem entsprechenden ärztlichen Attest sind von dieser Regelung ausgenommen.

 

Teststation für Besucherinnen und Besucher

In der Teststation auf dem Cracauer Stiftungsgelände (Pfeifferstraße 10, Haus 28 neben der Samariterkirche) werden Besucher sowie Dienstleister unserer Häuser per Schnelltest getestet. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin – telefonisch mit den Mitarbeitenden in den jeweiligen Einrichtungen. Unsere Zentrale vermittelt Sie gern an den richtigen Ansprechpartner: (0391) 8505 0. Bitte beachten Sie, dass in der Teststation keine Testung von Personen mit COVID-19-Symptomen stattfindet.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 7.30 bis 9.30 Uhr sowie 14 bis 16.30 Uhr
Samstag und Sonntag: 9.30 bis 12.00 Uhr

 

Klinikum Pfeiffersche Stiftungen

Die aktuellen Besuchsregelungen können Sie auf der Website des Klinikums  nachlesen.

 

Lungenklinik Lostau

Für Personen, die einen vollständigen Impfstatus oder eine in den letzten 6 Monaten durchgemachte COVID-19-Erkrankung nachweisen können, wird das volle Besuchsrecht wieder eingeräumt.

Die Kontrolle des Impfausweises bzw. eines positiven PCR-Tests innerhalb der letzten 6 Monate ist nur im Zusammenhang mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass statthaft und erfolgt durch die Mitarbeitenden der Rezeption vor Eintritt in das Krankenhaus.

Für Personen, die einen solchen Nachweis nicht erbringen können, gibt es nach wie vor kein Besuchsrecht. Dieses ist nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit dem Ärztlichen Dienst möglich. In einem solchen Fall muss eine Testung mittels Schnelltest vor Ort in der Lungenklinik erfolgen. Schnelltest-Bescheinigungen von außerhalb werden ausdrücklich nicht akzeptiert.

Besuchende, deren COVID-19-Erkrankung länger als 6 Monate zurückliegt und die anschließend keine einmalige Impfung vorweisen können, gelten als nicht geimpft bzw. nicht mehr genesen, womit der Zutritt zum Krankenhaus bis auf Ausnahmegenehmigungen nicht gestattet ist.

Auch beim Vorliegen von COVID-19-assoziierten Krankheitsymptomen ist Besuchern unabhängig von Ihrem Impfstatus der Zutritt nicht gestattet.

Für Auskünfte steht Ihnen auch die Zentrale der Lungenklinimk Lostau unter der Telefonnummer (039222) 80 zur Verüfung.

 

Pflegeheime, Wohnheime und Hospize

In den Einrichtungen der Seniorenhilfe, im Kinder- und Erwachsenenhospiz sowie in den Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sind Besuche erst nach einem negativen Coronavirus-Schnelltest in der Teststation auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen (Haus 28) gestattet. Es ist für jeden Besuch ein Schnelltest erforderlich.

Ausnahmen gelten für Geimpfte und Genese, die einen entsprechenden Nachweis vorlegen können: Sie erhalten in der Teststation einen Besucherausweis und müssen keinen Schnelltest absolvieren. Termine für die Teststation werden durch die Mitarbeitenden in den jeweiligen Einrichtungen vergeben.

 

Senioren-Wohngemeinschaften

Besuche von Angehörigen oder betreuenden Personen sind nur nach telefonischer Anmeldung in der Wohngemeinschaft möglich. Es gilt die dringende Empfehlung vor jedem Besuch einen Coronavirus-Schnelltest in der Teststation auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen durchführen zu lassen.

 

Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB)

Bei Terminen im MZEB ist pro Patient nur eine Begleitperson erlaubt. Sollten weitere zwingend erforderlich sein, stimmen Sie sich bitte vorab mit dem Personal ab. Für alle Patienten und Begleitpersonen gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie das Abstandsgebot.

Im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erfassen die Mitarbeitenden von allen Begleitpersonen deren Namen, Telefonnummer und den Aufenthaltszeitraum. Personen, die mit dem Coronavirus infiziert oder unter häusliche Quarantäne gestellt sind, sowie Personen mit Erkältungssymptomen oder Kontakt zu COVID-19-Patienten haben keinen Zutritt zum MZEB. Ausführliche Informationen zu den Maßnahmen vor Ort finden Sie auf der Webseite des MZEB.

Bei allen Kontakt-, Hygiene- und Besuchsregelungen stehen der Schutz der uns anvertrauten Patienten, Bewohner und Klienten sowie unserer Mitarbeitenden im Vordergrund.

Für Fragen zu den aktuellen Besuchsregelungen wenden Sie sich bitte telefonisch an die Mitarbeitenden vor Ort oder an die Zentrale der Pfeifferschen Stiftungen unter der Telefonnummer (0391) 8505 0.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nancy Thiede
Leiterin Unternehmenskommunikation

Nancy Thiede

Telefon
0391 / 8505 - 317
Fax
0391 / 857814

Kontaktdetails