Online spenden
® andrys / pixabay

»Machte-Buch« – Pfeiffers-Buchshop verkauft 10.000stes Buch

Veröffentlicht am: 14. Dezember 2022


Der Online-Buchshop der Pfeifferschen Stiftungen ist ein Erfolgsmodell. Hier arbeiten vorwiegend Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen und handeln mit gespendeten gebrauchten Büchern. Vor drei Jahren gegründet, wächst das kleine Unternehmen kontinuierlich und hat nun sein 10.000stes Buch verkauft.

Der Buchshop »Machte-Buch« ist einer von vielen Arbeitsbereichen der Werkstätten der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Hier arbeiten Menschen mit seelischen und psychischen Beeinträchtigungen zusammen mit ihren Betreuern als Online-Buchhändler – und sind damit genauso erfolgreich wie viele ihrer nicht-beeinträchtigten Wettbewerber in ganz Deutschland.

In dem Büchershop finden sie nicht nur eine spannende, sinnvolle und arbeitsmarktnahe Beschäftigung. Er ist zugleich auch Reha-Maßnahme und letztlich Teil einer Kreislaufwirtschaft, denn der Shop handelt ausschließlich mit gespendeten gebrauchten Büchern, die damit vor dem Wurf in den Abfall bewahrt werden.

Umso stolzer sind die Pfeiffers-Buchhändler jetzt, denn soeben haben sie ihr 10.000stes Buch verkauft. Passend zur Jahreszeit darf das schöne Kinderbuch »Guten Tag, Herr Schneemann« von Hannu Mäkelä diesen Titel beanspruchen. Vor wenigen Tagen wurde es an seinen neuen Besitzer aus dem Saarland versandt.

Es ist ein Meilenstein in der noch kurzen Geschichte des Online-Buchshops, der erst vor drei Jahren gegründet wurde. Damals, zu Beginn des Jahres 2019, waren der für das Projekt verantwortliche Teamleiter Simon Finzelberg und seine Kollegin Melanie Paal mitsamt ihren Beschäftigten und den ersten gespendeten Büchern noch in einem der Häuser auf dem Gelände der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg Cracau untergebracht.

Der schnell wachsende Erfolg von »Machte-Buch« erforderte jedoch schon bald einen Umzug in größere Räumlichkeiten. Heute befindet sich das kleine Unternehmen in eigenen Räumen in der Magdeburger Jordanstraße. Über 25.000 Bücher lagern dort inzwischen in den Regalen, Tendenz wachsend. Sie alle wurden von den mittlerweile 25 Beschäftigten persönlich entgegengenommen, bewertet und katalogisiert.

Stück für Stück werden alle verkaufsfähigen Exemplare eingelagert und in den eigenen Online-Buchshop auf Amazon eingestellt. Jeden Morgen verpacken sie die bestellten Bücher – im Schnitt etwa 15 bis 20 pro Tag – und versenden sie an ihre Käufer aus ganz Deutschland.

»Der Erfolg des Shops ist ein schönes Beispiel für die so oft gewünschte und an dieser Stelle gelungene Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit seelischer Behinderung«, sagt Andreas Schulz, einer der beiden Geschäftsführer des Bereichs »Arbeit + Teilhabe« der Pfeifferschen Stiftungen.

Für den erreichten Meilenstein spendiert er jetzt der gesamten Mannschaft von »Machte-Buch« einen gemeinsamen Restaurantbesuch. Das hatte er zum Beginn vor drei Jahren versprochen, für den Moment des 10.000sten verkauften Buches.

Hier können die Bücher erworben werden: (Amazon): bit.ly/machte-buch

»Machte-Buch«-Mitarbeiter Andrino Scharsig
»Machte-Buch«-Mitarbeiter Andrino Scharsig nimmt Bücherspenden entgegen, stellt die verkaufsfähigen Exemplare in den Online-Buchshop und versendet sie an Käufer aus ganz Deutschland
© Thomas Stumbries, Pfeiffersche Stiftungen
Außenansicht »Machte-Buch«
Über 25.000 gebrauchte Bücher lagern in den Räumen von »Machte-Buch« in der Magdeburger Jordanstraße
© Thomas Stumbries, Pfeiffersche Stiftungen

Pressekontakt

René Maresch
Leitung Unternehmenskommunikation

René Maresch

Telefon
(0391) 8505 317

Kontaktdetails

Dr. Kathleen Deutschmann
Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation

Dr. Kathleen Deutschmann

Telefon
(0391) 8505 146

Kontaktdetails