Online spenden
© Victoria Kühne

Verspannungen und Krämpfe lösen

© Victoria Kühne

Der Nackenbereich ist meistens verspannt. Bei vielen Menschen ist er für Migräne und Sehstörungen verantwortlich. In einigen Fällen verspürt man sogar ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Händen.

Stellen oder setzen Sie sich aufrecht hin und lassen die Arme ganz bewusst locker. Um dieses entspannte Gefühl zu intensivieren, ziehen Sie die Schultern hoch, halten die Spannung und lassen sie danach förmlich "fallen". Etwa fünf Mal wiederholen.

Danach entkrampfen Sie Ihre Halswirbelsäule, indem Sie den Kopf - es darf nicht schmerzen - nach vorne, hinten sowie zu den Seiten neigen. Machen Sie die Übung langsam und wiederholen jede Seite zwei bis drei Mal. Zum Schluss schauen Sie sich einfach selbst über die Schulter, indem Sie Ihren Kopf nach links, beziehungsweise rechts drehen. Auch hier bitte nur so weit, wie es Ihre Muskulatur zulässt.