Online spenden
© Lars Johansson / fotolia

Telefonische Trauerberatung in Zeiten der Corona-Krise

Viele sind durch die Corona-Krise stark verunsichert, haben Angst selbst zu erkranken, sorgen sich um ihre Lieben oder ihre wirtschaftliche Existenz. Eine besondere Herausforderung stellt die derzeitige Situation auch für Menschen dar, die sich durch eine Verlusterfahrung ohnehin schon in einer Lebenskrise befinden.

Auch in Zeiten der Corona-Krise, in der persönliche Kontakte vermieden werden sollen, wollen die Pfeifferschen Stiftungen trauernden Menschen einen Anker-Ort anbieten. Einen Ort, an dem sie sich gehört und wahrgenommen fühlen dürfen. Dazu bietet das Trauerinstitut zusätzlich auch eine telefonische Trauerbegleitung und -beratung an. Auch die Begleitung per E-Mail ist möglich.

Interessierte können sich bei Kirsti Gräf, Trauerbegleiterin und Traumapädagogin des Trauerinstitutes, unter

Telefon 0152 21 531 959 oder per E-Mail an trauerinstitut(at)pfeiffersche-stiftungen.org

melden. Persönliche Gespräche sind nach telefonischer Terminvereinbarung weiterhin möglich.

Trauerinstitut

Nichts ist mehr so, wie es mal war, davor ... bis zu jenem Tag, als ein Ihnen lieber, vertrauter Mensch gestorben ist.

Der Schmerz, die Fassungslosigkeit, sich ausgeliefert fühlen und der Situation ohnmächtig gegenüber zu stehen. Und manchmal fühlt sich alles nach Nichts oder einfach nur leer an. Wir können Ihnen Ihre Trauer nicht nehmen. Wir wollen Sie ein Stück auf Ihrem Trauerweg begleiten, wenn Sie den Mut finden, sich auf den Weg zu machen.

Angebote für Trauernde

Neben Einzelgesprächen, Workshops, Trauerseminare und Themenabenden bieten wir Trauernden die folgenden regelmäßigen Gesprächsangebote:

Trauercafé

Im monatlich stattfindenden Trauercafé können sich Trauernde austauschen, Gemeinschaft erleben, über ihre Trauer reden und dabei erfahren, dass sie mit ihrer Trauer nicht allein sind. Interessierte bitten wir um Anmeldung bei Kirsti Gräf unter Telefon 0152 21531959. Die Teilnahme am Trauercafé ist kostenfrei. Nächste Termine

Gruppe für trauernde Väter

Die Gruppe für trauernde Väter ist ein monatliches Gesprächsangebot speziell für verwaiste Väter, die sich über ihre Trauer und Erfahrungen austauschen möchten. Eine ausgebildete Trauerbegleiterin ist bei allen Treffen mit dabei. Interessierte bitten wir um Anmeldung bei Kirsti Gräf unter Telefon 0152 21531959. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nächste Termine

Trauergruppe für Kinder und Jugendliche

Die Gruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren, die ihre Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen nicht mehr allein bewältigen können. Eine ausgebildete Trauerbegleiterin, eine Psychologin und Ehrenamtliche gestalten die monatlichen Treffen. Sie bieten einen geschützten Raum, in dem Kinder ihre Trauer, Gefühle und Gedanken ausdrücken und gemeinsam mit anderen Kindern erleben können. Im Spiel, kreativen Tun, Toben und miteinander Lachen erproben und festigen sie einen kindgerechten, spielerischen Umgang mit der Trauer.

Ein Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich; Interessierte bitten wir um Anmeldung bei Kirsti Gräf unter Telefon 0152 21531959. Es wird ein Kostenbeitrag von 5,00 Euro erhoben. Nächste Termine


Außerdem vermitteln wir Ihnen Kontakte zu Selbsthilfegruppen wie der Gruppe für Verwaiste Eltern, der Geschwistergruppe oder der Selbsthilfegruppe für Angehörige nach Suizid des AGUS e. V.

Weiterführende Kurs- und Seminarangebote

Mit leicht verständlichen Vorträgen und Themenabenden für alle Interessierten trägt das Trauerinstitut Magdeburg dazu bei, das Bewusstsein für Trauerprozesse als Teil unseres Lebens zu stärken. Dazu gehören beispielsweise auch „Letzte Hilfe-Kurse“.

Darüber hinaus bieten wir Seminare auch für professionell Helfende an. Sprechen Sie uns bei Interesse gern an.

Letzte Hilfe-Kurs – Das Lebensende begleiten lernen

Die meisten Menschen haben schon einmal an einem „Erste Hilfe“-Kurs teilgenommen – um in Notsituationen Leben retten zu können. Wie aber sieht es am Lebensende aus? Viele empfinden Angst und Scham, wenn sie sich den Themen Tod und Trauer annähern oder mit Angehörigen und Freunden über das Lebensende reden wollen.

Wenn der Lebensweg eines Menschen aus dem engsten Kreis zu Ende geht, stehen plötzlich viele unterschiedliche und bisher nie gestellte Fragen im Raum: Wie können wir ihn in seiner verbleibenden Zeit begleiten? Welche Hilfsangebote gibt es? Und was können wir selbst tun, um zu helfen?

Zu all diesen Fragen bietet das Trauerinstitut Magdeburg regelmäßig öffentliche, kostenfreie „Letzte Hilfe-Kurse“ an. Die Inhalte sind so konzipiert, dass sie jedermann auch ohne jegliche Vorkenntnisse umsetzen kann. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Letzte Hilfe-Kurse bieten wir auch für alle interessierten Vereine, Unternehmen und Behörden an – zum Beispiel im Rahmen Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements oder als Fortbildung für Sozialarbeiter. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

Trauerbegleitung – Termine Januar bis Juli 2020

Alle Angebote finden – soweit nicht anders angegeben – im Trauerinstitut der Pfeifferschen Stiftungen in der Stresemannstraße 4, 39104 Magdeburg, statt.

Januar

Kindertrauergruppe

Freitag, 31.01.2020 | 16.30 - 19.00 Uhr | Kostenbeitrag: 5,00 Euro

Februar

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 14.02.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

Trauercafé

Mittwoch, 19.02.2020 I 15.30 - 17.00 Uhr I kostenfrei
Ort: Café Gusto  in der Brückstraße 11 am Heumarkt
Verantwortung: K. Krille

Kindertrauergruppe

Freitag, 21.02.2020 I 16.30 - 19.00 Uhr I Kostenbeitrag: 5,00 Euro
Verantwortung: K. Gräf

März

Trauerseminar

05.03. - 30.04.2020 I immer donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr | Kostenbeitrag: 80,00 Euro für Materialien und Getränke
Verantwortung: K. Gräf

Kindertrauergruppe

Freitag, 13.03.2020 I 16.30 - 19.00 Uhr I Kostenbeitrag: 5,00 Euro
Verantwortung: K. Gräf

Trauercafé

Mittwoch, 18.03.2020 I 15.30 - 17.00 Uhr I kostenfrei
Ort: Café Gusto  in der Brückstraße 11 am Heumarkt
Verantwortung: K. Krille

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 27.03.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

April

Kindertrauergruppe

Freitag, 03.04.2020 I 16.30 - 19.00 Uhr I Kostenbeitrag: 5,00 Euro
Verantwortung: K. Gräf

Trauercafé

Mittwoch, 15.04.2020 I 15.30 - 17.00 Uhr I kostenfrei
Ort: Café Gusto  in der Brückstraße 11 am Heumarkt
Verantwortung: K. Krille

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 24.04.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

Mai

Letzte Hilfe-Kurs

Montag, 04.05.2020 | 16.00 - 20.30 Uhr | kostenfrei, um Spenden wird gebeten
Verantwortung: K. Gräf

Kindertrauergruppe

Freitag, 08.05.2020 I 16.30 - 19.00 Uhr I Kostenbeitrag: 5,00 Euro
Verantwortung: K. Gräf

1.Treffen der Gruppe für jung Verwitwete mit Kind

Sonntag, 10.05.2020 | 09.30 - 12.00 Uhr | kostenfrei
Verantwortung: K. Gräf

Trauercafé

Mittwoch, 13.05.2020 I 15.30 - 17.00 Uhr I kostenfrei
Ort: Café Gusto  in der Brückstraße 11 am Heumarkt
Verantwortung: K. Krille

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 15.05.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

Juni

Kindertrauergruppe

Freitag, 12.06.2020 I 16.30 - 19.00 Uhr I Kostenbeitrag: 5,00 Euro
Verantwortung: K. Gräf

Trauercafé

Mittwoch, 17.06.2020 I 15.30 - 17.00 Uhr I kostenfrei
Ort: Café Gusto  in der Brückstraße 11 am Heumarkt
Verantwortung: K. Krille

Gruppe für jung Verwitwete mit Kind

Freitag, 26.06.2020 | 16.00 - 18.00 Uhr | kostenfrei
Verantwortung: K. Gräf

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 26.06.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

Juli

Gruppe für jung Verwitwete mit Kind

Freitag, 10.07.2020 | 16.00 - 18.00 Uhr | kostenfrei
Verantwortung: K. Gräf

Gruppe für trauernde Väter

Freitag, 10.07.2020 I 18.00 - 20.00 Uhr I kostenfrei
Verantwortung: D. Heiden und K. Gräf

 
 
Sommerpause

Nach oben

Ansprechpartnerin

Kirsti Gräf

Kirsti Gräf

Stresemannstr. 4
39104 Magdeburg

Telefon
01522 / 1531959
Fax
0391 / 8505 - 105

Kontaktdetails