Online spenden
© muro / fotolia

Außenwohnen

Der Bereich Außenwohnen der Pfeifferschen Stiftungen bietet jungen Erwachsenen, Erwachsenen und Senioren mit wesentlichen geistigen, seelischen sowie geistigen und mehrfachen Behinderungen vielfältige Angebote der Assistenz und Alltagsbegleitung. Dabei richten sich die Angebote nach den individuellen Bedarfen und Bedürfnissen eines jeden Einzelnen.

Die Wohnmöglichkeiten reichen von kleinen Wohngemeinschaften mit Einzelzimmern bis hin zu Einzelwohnungen. Wer bereits selbstständig lebt, kann bei Bedarf die aufsuchenden Hilfen des Ambulant Betreuten Wohnens in Anspruch nehmen.

Unsere Leistungen

Ambulant Betreutes Wohnen

Menschen mit geistigen und/oder psychischen Beeinträchtigungen, die in Wohngemeinschaften, als Paare oder auch allein in einer Wohnung leben möchten, finden außerhalb des Stiftungsgeländes im Stadtgebiet Magdeburg ein Zuhause, in dem sie bedarfsorientiert von qualifizierten Mitarbeitenden begleitet werden. Primäre Zielstellung dieser Betreuungsform ist es, ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu erhalten.

Voraussetzungen

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Unterstützungsbedarf im Rahmen der Eingliederungshilfe nach §§ 53, 54, 60 SGB XII 
  • Bedarf einer stationären Betreuung liegt nicht, nicht mehr oder noch nicht vor
  • vorübergehend, für längere Zeit oder auf Dauer wird zu einer weitgehend selbständigen Lebensführung professionelle Unterstützung benötigt
  • Kontaktzeit nach Absprache, Möglichkeit zur Nutzung einer Rufbereitschaft

Intensiv Betreutes Wohnen

Das Intensiv Betreute Wohnen ist für junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren mit wesentlichen geistigen sowie geistigen und mehrfachen Behinderungen, die eine kontinuierliche Unterstützung bei ihrer Lebensführung benötigen, eine geeignete stationäre Wohnform.

Sie ermöglicht es, in einem Sozialraum der Stadt Magdeburg weitestgehend eigenständig zu leben, ohne auf Assistenz zu verzichten. Der Wohnraum wird durch die Pfeifferschen Stiftungen gestellt.
 

Voraussetzungen

  • Volljährigkeit oder in einem besonders begründeten Fall mindestens 16 Jahre alt
  • Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII 
  • Bedarf an pädagogisch begleitender und psychosozialer Unterstützung und Assistenz aufgrund der individuellen Beeinträchtigung 
  • Vorhandensein grundlegender sozialer und lebenspraktischer Fähigkeiten (z. B. zeitliche und örtliche Orientierung, Fähigkeit zur Tagesstrukturierung)
  • Kontaktzeiten werden vereinbart, Möglichkeit zur Nutzung einer Rufbereitschaft, Nacht- und Wochenendbetreuung

Sprechzeiten

Bei Fragen zum Ambulant Betreuten Wohnen sowie zum Intensiv Betreuten Wohnen erreichen Sie die Teamleiter telefonisch zu den folgenden Zeiten:

Montags:14 bis 16 Uhr
Donnerstags:9 bis 11 Uhr

Ansprechpartner

Ambulant Betreutes Wohnen

Silvio Hahn

Teamleiter
Telefon
0391 / 886 88 981
0152 / 215 36 926

E-Mail

Kontaktdetails

Intensiv Betreutes Wohnen

Karina Friedrichs

Teamleiterin
Telefon
0391 / 886 88 981
0172 / 14 11 315

E-Mail

Kontaktdetails

Bereichsleiter

Axel Gutsche

Pädagogische Leiterin

Frauke Steitzer

Leichte Sprache