Online spenden

Wie kann ich die Arbeit der Pfeifferschen Stiftungen unterstützen?

Ihre Spende an die Pfeifferschen Stiftungen oder einzelne Arbeitsbereiche können Sie an unser Spendenkonto überweisen:

KD-Bank(Bank für Kirche und Diakonie)
IBANDE39350601901553554019
BICGENODED1DKD

Bitte nennen Sie tragen Sie den Verwendungszweck sowie Ihre Anschrift ein, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zuschicken können.

Für Internetfreudige bietet sich die Online-Spende an. Nur das Spendenformular online ausfüllen und abschicken. Ihre Spende wird wahlweise per Lastschrift eingezogen oder von Ihrer Kreditkarte (Visa, Mastercard) abgebucht. Ihre Daten werden zu Ihrer größtmöglichen Sicherheit über eine Secure-Server-Verbindung (SSL) übertragen. Dadurch werden Ihre persönlichen Daten wie beispielsweise Ihre Bankverbindung verschlüsselt und sind gegen Fremdangriffe geschützt.

Sie können auch eine Patenschaft für das Hospiz oder das Kinderhospiz übernehmen und dieses durch regelmäßige Spenden unterstützen. Wenn Sie gern einmal auf Geschenke verzichten möchten, ist die Anlass-Spende das Richtige für Sie.

Gern informieren wir Sie auch über eine Testamentsspende.

Warum lieber freie als zweckgebundene Spenden?

Freie Spenden erleichtern uns erheblich die Planung, denn sie sind flexibel einsetzbar. Die Aufgaben der Pfeifferschen Stiftungen sind vielfältig (Krankenhaus, Behindertenhilfe, Werkstatt für behinderte Menschen, Hospizarbeit). Für einige unserer Aufgaben ist die Spendenbereitschaft besonders groß, für andere wiederum etwas geringer. Um dem Leitsatz unseres Gründers „Den Menschen zur Liebe und Gott zur Ehre“ gerecht zu bleiben und auch weiterhin für die Menschen in Magdeburg und Umgebung ein verlässlicher Partner in jeder Lebenslage bleiben, können und wollen wir keine unsere Aufgaben missen.

Freie Spenden können außerdem für Projekte eingesetzt werden, die zwar von öffentlichen Zuwendungsgebern unterstützt werden, aber nur mit einem Eigenanteil der Pfeifferschen Stiftungen realisierbar sind. Auch dafür werden freie Spenden benötigt. 

Spendenquittung

Für Beträge ab 50 € erhalten Sie von uns automatisch eine Zuwendungsbestätigung.

Sie erhalten im Februar des Folgejahres eine Zuwendungsbestätigung über Ihre getätigten Spenden. Diese Spendenbescheinigung können Sie bei Ihrem Finanzamt einreichen.

Möchten Sie nach jeder Spende zeitnah eine Zuwendungsbestätigung erhalten, bitten wir Sie, uns diesen Wunsch unter der Telefonnummer 0391 / 8505 - 151 oder schriftlich mitzuteilen.

Datenschutz

Wir benötigen Ihre Adresse zur Zusendung Ihrer Spendenquittung. Darüber hinaus versenden wir regelmäßig Informationsmaterial, um über unsere Arbeit zu berichten.

Wir setzen technische und auch organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Grundsätzlich geben wir keine Adressen weiter.

SEPA

Mit Einführung von SEPA (Single Euro Payment Area) tritt zum 01. Februar 2014 die von der EU beschlossene Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs verpflichtend in Kraft. Seit diesem Stichtag dürfen in Europa nur noch SEPA-Zahlungsverfahren verwendet werden. SEPA umfasst alle EU-Länder, die Schweiz, Monaco, Island, Liechtenstein und Norwegen.

Die mit SEPA verbundenen Neuerungen sind für Privatpersonen überschaubar und einfach umzusetzen. Die wichtigste Veränderung ist die IBAN (International Bank Account Number = internationale Bankkontonummer), die künftig Kontonummer und Bankleitzahl ersetzt.

Die IBAN hat in Deutschland 22 Stellen und setzt sich aus der bekannten Bankleitzahl und der Konto-Nummer zusammen. Hinzu kommen zweistellige Länderkennzeichen und eine individuelle Prüfzahl. Die IBAN ist sehr lang, doch muss man keine Angst vor Zahlendrehern haben. Die Prüfzahl verhindert, dass die Überweisung bei einem Schreibfehler ausgeführt wird. Der Bankkunde erhält sofort eine Fehlermeldung, wenn er sich vertippt oder verschrieben hat.

Die BIC (Bank Identifier Code) steht für eine internationale Bankleitzahl, mit der weltweit Kreditinstitute eindeutig identifiziert werden. Wer Geld innerhalb der EU inklusive Liechtenstein, Schweiz, Norwegen und Island überweisen will, braucht zusätzlich die BIC.

Bis Anfang 2016 gibt es für Privatkunden eine Übergangszeit, in der man weiterhin Überweisungen wie gewohnt mit BLZ und Konto-Nummer tätigen darf. Danach darf nur noch die IBAN zum Einsatz kommen.

Weitere Neuerungen:

  • Bestehende Daueraufträge werden bei vielen Banken automatisch auf den neuen Standard umgestellt.
  • Die bisherige Lastschrift mit Einzugsermächtigung entfällt und wird durch die SEPA-Basislastschrift mit Lastschriftmandat ersetzt. Erteilte Einzugsermächtigungen bleiben bestehen. Die Umstellung erfolgt automatisch.

Wenn Sie den Pfeifferschen Stiftungen eine Spende zukommen lassen möchten, dann verwenden Sie bitte folgende BIC- und IBAN-Nummer:

IBANDE39350601901553554019
BICGENODED1DKD

Haben Sie Fragen zur Umstellung des Zahlungsverkehrs? Gern helfen wir Ihnen weiter. Rufen Sie uns einfach an (Telefon 0391 / 8505 - 151) oder schicken Sie eine E-Mail an
spenden@pfeiffersche-stiftungen.org

Ansprechpartner

Hanna Klingenberg

Telefon
0391 / 8505 - 151

Spendenkonto

KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)

IBAN Nummer:
DE39 3506 0190 1553 5540 19
BIC:
GENODED1DKD

Stichwort:
Pfeiffers