Online spenden

Was ist der Aktionsplan?

Gemeinsam mit dem Bewohnerbeirat und dem Werkstattrat der Pfeifferschen Stiftungen wurden Ziele formuliert und Maßnahmen zur Umsetzung in verschiedenen Handlungsfeldern erarbeitet, um die uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in unserem Umfeld zu ermöglichen. Das betrifft die Handlungsfelder Wohnumfeld, Arbeiten, Bildung, Zugänglichkeit, Selbstbestimmung und Freizeit.
Der Aktionsplan beinhaltet Maßnahmen bis 2019. „Damit wir nicht den Überblick verlieren oder uns zu viel vornehmen, werden die Maßnahmen schrittweise mit konkreter Zeitangabe und Verantwortlichkeit ungesetzt. Wir prüfen jährlich gemeinsam mit dem Bewohnerrat den Stand der Umsetzung, beteiligen unsere Bewohner in unterschiedlichen thematischen Workshops und nehmen auch Korrekturen vor “, so Gutsche.
Der Aktionsplan wurde im Mai 2016 im Rahmen eines Aktionstages in leichter Sprache vorgestellt und dem Oberbürgermeister Magdeburgs, Lutz Trümper, übergeben.

 

 

Bundesteilhabegesetz

Bundesteilhabegestz Die Assistenzleistungen für behinderte Menschen werden ...

 Mehr dazu ...

Pfeiffers Arbeitsambulanz

Auf dem Weg zur beruflichen Integration Im Oktober stellt sich die 2016 neu ...

 Mehr dazu ...

Tino Sorge zu Besuch in den Stiftungen

Austausch zum Bundesteilhabegetz Tino Sorge, MdB im Austausch zum ...

 Mehr dazu ...

Leichte Sprache

Neue Internetseite online. Seit wenigen Tagen ist die Internetseite ...

 Mehr dazu ...

Was ist leichte Sprache?

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache. Man kann sie ...

 Mehr dazu ...